Kartell

Schlagwort

Kartell_A.I._03.jpg
Kartell

Ökologisch

Einen Stuhl aus 100% recyceltem Material hat Kartell kürzlich vorgestellt. Er wird unter dem Namen A.I. vermarktet und besteht aus thermoplastischem Technopolymer, das aus reinen, nicht durch andere Materialien verunreinigten Industrieresten gewonnen wird. Möglich wurde dies, da die Technologie inzwischen den Einsatz von Abfallmaterialien erlaubt,…
COMPONIBILI_2.jpg

Vollständig nachhaltig

Die Partnerschaft zwischen Kartell und Bio-on, einem Hersteller für hochwertigen Biokunststoff, trägt erste Früchte: Pünktlich zur Mailänder Möbelmesse wurde das weltweit erste Möbel – gefertigt aus 100 % Biokunststoff – auf dem Möbelmarkt platziert. Dabei fiel die Wahl auf den langjährigen Bestseller „Componibili“. Die 3-Modul-Version ist nun…

Besser alt und neu

Kartell gilt als Ikone, wenn es um farbiges Möbeldesign in Kunststoff geht. Laufen ist ein Schweizer Traditionsunternehmen für qualitativ hochwertige Keramik. Ergebnis der Zusammenarbeit ist „Kartell by Laufen“. Dabei kommt zum ersten Mal „Saphir-Keramik“ zum Einsatz, was viel kleinere Radien an den Kanten des Materials ermöglicht. Maximal 2 mm…

Ultraleicht, ultrahart, ultrafein

„Piuma“ stellt einen Durchbruch in der Karbontechnologie dar. Piero Lissoni entwickelte mit Kartell den ersten Stuhl mit Karbonbeigabe im Spritzgussgemisch. Hier ermöglicht das aus Raumfahrt und Automobilindustrie bekannte Verfahren eine Materialstärke von nur 2 mm.

Das liebe Ding

Der Hocker, das Ding – immer da und selten im Weg. Als ergänzende Sitzgelegenheit oder einfach nur als Blickfang sind derzeit zahlreiche alte und neue Entwürfe dieses Urmöbels bei vielen Herstellern wieder im Programm. Jetzt auch bei Kartell. Dazu hat das Unternehmen auf die Entwürfe von Ettore Sottsas aus dem Jahr 2004 zurückgegriffen. Hauptdarsteller…