Küchen + Innenausbau Lautenschlager

Schritt nach vorne

Passt eine hochmoderne Profiküche in die Kulisse einer alten Bauernscheune? Und wie! Das zeigt die neu eröffnete Küchen- und Innenausbauausstellung in Weissach-Flacht von Martin Lautenschlager. Mit dem Umbau der einst landwirtschaftlich genutzten Scheuer in eine High-end-Ausstellung hat er sich einen lang gehegten Traum erfüllt – und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

von Elena Schauwecker

Bereits von außen versprüht das historische Gebäude seinen besonderen Flair. Betritt man die ehemalige Scheune schließlich, findet man sich inmitten einer edlen Profiküche wieder. Das Auge erfreut sich an klaren Strukturen und den vielen haptischen Materialien. An den Wänden blitzt eine alte Steinmauer hervor, die Holzbalken an den Decken strahlen Gemütlichkeit aus – jedoch ohne dabei altbacken zu wirken. Eine lange Kochinsel zieht sich bis ganz nach hinten zum Kamin, der darüberliegende Glasboden mit LED-Beleuchtung dient als zusätzliche Lichtquelle. Die lebendig-grüne Wand hangelt sich vom Eingangsbereich über alle drei Stockwerke bis ganz nach oben unters Dach und sorgt sowohl für Schallschutz als auch für ein angenehmes Raumklima.

Außen hui, innen erst recht

Die Gelegenheit ist groß, doch Oberflächlichkeiten oder Effekthaschereien beeindrucken hier kaum, denn richtig spannend wird es beim Blick hinter die Kulissen bzw. die Türen. So befindet sich die gesamte Mustersammlung hinter milchglasigen Schiebetüren, die im geschlossenen Zustand nichts von ihrem Inhalt preisgeben. Erst beim Öffnen zeigt sich die Vielfalt an Oberflächen, Griffen, Armaturen oder Spülbecken. Zeitgleich dient der Schrank als Musterbeispiel für Einbauschränke auf Maß, die ebenfalls zum Portfolio gehören. „Der Raum ist gut genutzt und wir können dem Kunden parallel vermitteln, wie eine solche Lösung aussehen kann. Hier könnten statt Muster auch Bücher oder Kleidung aufbewahrt werden“, erklärt Martin Lautenschlager. Maximale Nutzung und ausgeklügelte Lösungen sind prägend für die kreativen Planer. „Dieses System haben wir selbst entwickelt, aus zugekauften Bauteilen, die eben geschickt miteinander kombiniert sind“, so Schreinermeister Harald Schaaf, der seit einem guten Jahr fest zum Team gehört. Im Handumdrehen wird der Musterraum wieder sauber verschlossen. Das ist auch wichtig, weil in den Räumlichkeiten eine Kochschule integriert ist und sie regelmäßig für Veranstaltungen genutzt werden. Doch dazu später mehr. Zur Ausstattung gehört eine Vielfalt an Elektrogeräten verschiedener Hersteller, wie Miele, Bosch und Gaggenau – je nachdem was auf dem Programm steht, werden sie von der Dampfgarer-Schulung bis zum Kochkurs genutzt. In die Kochinsel integriert, sind die Muldenlüftung von Bora sowie ein Kochendwasserhahn von Quooker. Die mit Nussbaum furnierten oder aluminiumbelegten Fronten stammen von Eggersmann. Daran erschließt sich ein langer Holztisch, an dem gemeinsam gegessen wird. Die komplette Arbeitsfläche besteht aus Glas, darunter ist eine LED-Beleuchtung angebracht, die nach dem Kochen für atmosphärisches Raumlicht sorgt – Wohnen und Essen verschmelzen hier harmonisch miteinander.

Küche steht im Vordergrund

Obwohl das Team um Martin Lautenschlager wesentlich mehr anbietet als „nur“ Küchen – denn schließlich gehört der komplette Innenausbau zum Angebot – legt man den Fokus ganz bewusst darauf. „Über die Küche kommt man ins Gespräch. Erst später, nämlich wenn eine Vertrauensbasis geschaffen ist, sprechen wir auch die anderen Themen an. Sonst plane ich tausend Sachen und verliere den Kunden dabei in Bezug auf die Küche“ erklärt der Inhaber und fährt fort … „Wir machen auch begehbare Kleiderschränke, Türen oder Badmöbel, dass folgt aber meist später als Ergänzungsgeschäft. Die Küche ist momentan die Eintrittskarte.“ „Aber wir sind auch auf dem Weg, dass wir den Innenausbau Stück für Stück voranbringen“, ergänzt Harald Schaaf. „Bisher war es einfach auch dem Zeitmangel geschuldet, doch jetzt, wo wir in der Beratung zu zweit sind, haben wir ganz andere Möglichkeiten uns nach außen hin aufzustellen.“ Ursprünglich kommt Martin Lautenschlager aus dem Montagebereich, inzwischen kennt er die Küchenbranche seit mehr als 30 Jahren, Harald Schaaf ergänzt als Schreinermeister nun auch den Bereich Innenausbau.

Kochschule & Ausstellung

Begriffe wie „Kreativität“ genauso wie „Individualität“ ziehen sich durch die Räumlichkeiten und beschreiben ebenso treffend die Kooperation zwischen Martin Lautenschlager und Isabel Mayr. Während er die passenden Räumlichkeiten stellt, gebraucht die gelernte Küchenmeisterin, Ernährungsberaterin und Sommelière eben diese, umzu zeigen, wie man sie auch genussvoll nutzen kann. Dabei steht die Freude am Tun ganz besonders im Vordergrund. Neben der Kochschule, betreibt die gebürtige Bambergerin den Feinkostladen VinteTrez mit Weinhandlung im Nachbarort Rutesheim und verfügt über ein tolles Netzwerk in der Region. Das Sortiment reicht weit über die schwäbischen Grenzen hinaus. „Jedes Produkt hat seine eigenen Geschichte“, schwärmt Mayr, die alle Rezepte für die Kochkurse selbst schreibt. Neben den regelmäßigen Kochkursen stehen besonders in der Vorweihnachtszeit Teamevents und Weihnachtsfeiern auf dem Programm, dabei profitiert die Region von den Standorten Porsche, Bosch und Trumpf in der Nachbarschaft. „Der Ortsteil Flacht hat 3 500 Einwohner, doppelt soviele arbeiten schon bei Porsche“, so Lautenschlager, der gebürtig aus Flacht stammt und noch immer dort wohnt. Seine Bodenhaftigkeit hat er sich dabei stets bewahrt. Die Freude ist riesig, dass er mit dem Umbau der urgroßväterlichen Scheune zur Premium-ausstellung nun erheblich zum Ortsbild beitragen kann. Es macht ihn stolz, und die Nachbarschaft bis hin zum Bürgermeister stehen hinter ihm.

Neukunden durch Weiterempfehlung

„Die meisten unserer Kunden kommen auf Empfehlung, dabei finden sich viele in unserem Angebot an modernen Küchen wieder, wobei wir aber auch Landhaus im Sortiment haben“, berichtet Martin Lautenschlager, dessen Herzblut persönlich am Bauhaus-Stil hängt. Er schätzt designaffine Best-Ager, denn sie legen viel Wert auf Qualität und wissen, was sie wollen. Bei der Planung werden Haushaltsgröße, Personenanzahl und Budget berücksichtigt, um ein passenden Vorschlag zu erarbeiten. „Zwischen den verschiedenen Lösungen liegen viel Geld und Emotionen“, so Lautenschlager, der sich um eine gute Kundenbeziehung bemüht und auf Vertrauen setzt. „Mir ist es wichtig, dass sich meine Kunden auf unsere Versprechen verlassen können, auch bei der Kalkulation, wir halten unsere Preise zu hundert Prozent. Nur so habe ich einen zufriedenen Kunden und werde weiterempfohlen.“


Martin Lautenschlager

„Wir halten unsere Preise zu hundert Prozent.“

„Zwischen den verschiedenen Lösungen liegen viel Geld und Emotionen.“


Küchen + Innenausbau Lautenschlager

Portfolio | Planung und Montage von Küchen, Innenausbau, Einbauschränke auf Maß, Türen, Schiebetüren, Raumteiler, Tisch- und Sitzmöbel, Renovierungen

Zielgruppe | Privatkunden

Handelsware | Küchen, Elektrogeräte, Arbeitsplatten, Armaturen, Türen, Schiebetüren, Einbauschränke

Mitarbeiter | 4, davon 2 Schreinermeister

Ausstellungsgröße | 190 m²

Jahresumsatz | 700 000 Euro

Anteil Handelsware | 100 Prozent

Handelspartner | Eggersmann, Schüller, next125, Gaggenau, Bosch, Miele, Liebherr,

Bora, Grohe, Dornbracht, Franke, Blanco, Systemceran, Invido, Apla, berbel, Häfele,

Naber, Sedia, Rosskopf + Partner, Allmendinger, Wagner & Schönherr

Einkaufsgemeinschaft | Küchengilde

www.kuechen-innenausbau.de