Schreinerspezifisches Marketing

Auf den Punkt gebracht

Mund-zu-Mund-Propaganda ist für viele Schreiner und Tischler immer noch die wichtigste Werbestrategie. Doch die Zeiten, in denen sich ein Unternehmer nur auf Kundenempfehlungen verlassen konnte, sind längst vorbei. Daher hat die TopaTeam GmbH drei Partner bei der Neuausrichtung ihres Marketings begleitet, um ihre Kreativleistungen zu zeigen. Die Ergebnisse wurden im Mai beim DER KREIS Kongress in Stuttgart vorgestellt.

Der Arbeitstitel Leuchttürme entstand aus der Idee heraus, unser Marketingpotenzial und unsere Leistungen für alle Partner besser sichtbar zu machen“, erklärt Walter Greil, Geschäftsführer der TopaTeam GmbH. „Anhand von drei Musterbetrieben – also drei Leuchttürmen – wollen wir unser schreinerspezifisches Know-how zeigen.“ Drei TopaTeam-Partner hatten im vergangenen Jahr das Glück, als Leuchtturm ausgewählt zu werden: Die Schreinerei Galm aus Fahrenbach-Robern in Baden-Württemberg, die Tischlerei Schultz aus Kaarßen in Niedersachen sowie die Tischlerei Humpert aus Sundern im Sauerland. Drei Partner, die sich in Angebot, Kundenstamm und Ausrichtung stark unterscheiden, und dennoch vieles gemeinsam haben: Die Liebe zum Holzhandwerk, das Vertrauen zu TopaTeam und den Wunsch, sich im Marketing neu zu positionieren und Kunden zu gewinnen.

Bestens aufgestellt dank eigener Agentur

Dass die Partner im Marketing gut aufgestellt sind, ist für TopaTeam wichtig. Seit einigen Jahren gibt es daher bei dem deutschlandweiten Schreiner- und Tischlernetzwerk eine hauseigene Marketingagentur, die ganz auf die Anforderungen der Schreiner- und Tischlerbranche spezialisiert ist. „Wir wollen unseren Partnern dabei helfen, neue Kunden zu gewinnen, sich gut zu präsentieren und damit noch erfolgreicher zu sein – dann sind auch wir erfolgreich“, sagt Walter Greil. Viele Schreiner und Tischler würden sich nur auf die Empfehlungen von zufriedenen Kunden verlassen und so ihr Marketing aus den Augen verlieren. „Die Zeiten haben sich geändert“, ist sich Walter Greil sicher. „Früher kamen die Kunden noch in die Schreinerei direkt an die Hobelbank und besprachen mit dem Meister persönlich ihre Wünsche.“ Heute sei das anders. „Wer keine gute Online-Präsenz hat, verliert meiner Meinung nach Kunden und Umsatz.“

Zeigen, was man kann

Dieser Meinung ist auch Wolfgang Schultz, Inhaber der Tischlerei Schultz: „Wir leben in einer sehr strukturschwachen Gegend mit wenigen Einwohnern und vielen Tischlereien – der nächste größere Ort ist von uns aus 40 bis 60 Kilometer entfernt. Die Wege sind also sehr weit und deshalb schauen auch nur selten unangemeldet Interessenten bei uns vorbei. Eine gute Homepage ist für uns somit das Schaufenster nach außen!“ Mithilfe von TopaTeam könne er nun seinen Wirkungskreis erweitern und sich von anderen Mitbewerbern absetzen. „Uns ist es wichtig, unsere Leistungen und das Produktportfolio gut zu präsentieren.“ Viele Kunden brächten die alteingesessene Tischlerei vor allem mit Fenstern und Türen in Verbindung und kennen noch nicht das erweiterte Angebot, wie Bettsysteme, Küchen und Schränke. „So habe ich schon des Öfteren von meinen Kunden gehört: „Was, das bietet ihr auch an? Dann wären wir damit zu euch gekommen. Das war für mich auch einer der Gründe, mich als Leuchtturm zu bewerben.“

Neu durchstarten

Udo Galm, Inhaber der Schreinerei Galm, setzte früher vor allem auf Mund-zu-Mund-Propaganda. „Das einzige, was wir an Marketingmaßnahmen unternahmen, waren die obligatorische Weihnachtsanzeige sowie unsere Anwesenheit auf regionalen Messen.“ 2016 zerstörte ein Unwetter mit Schlammlawine die komplette Schreinerei. „Das war ein Riesenschock für uns“, sagt Udo Galm. „Wir haben uns schließlich entschlossen, alles neu aufzubauen und uns komplett neu aufzustellen – mit neuem Logo, neuer Internetpräsenz und neuen Werbemitteln.“ Das Leuchtturmprojekt sei genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen. „Wir sind erst seit Beginn dieses Jahres TopaTeam-Partner und froh, nun mit so kompetenter Unterstützung durchzustarten. Damit beginnt für uns Galm 2.0.“

Ein ganzheitlicher Auftritt

Christopher Humpert, Inhaber der Tischlerei Humpert, ist seit 2017 Partner von TopaTeam und hatte bereits seinen neuen Internetauftritt vom Marketingteam erstellen lassen. Auch er sieht in dem Leuchtturm-Projekt eine Chance: „Wir wollen uns als Marke etablieren und bekannter werden. Wir haben zwar früher auch schon immer Werbung gemacht, aber hatten nie eine einheitliche Linie im Corporate Design.“ Nun habe er einen guten Partner, der ihn dabei unterstütze. „Für uns ist Werbung sehr wichtig, um neue Zielgruppen zu erschließen, aber auch, um Nischenprodukte, die erstmal nicht mit einem Tischler in Verbindung gebracht werden, gut zu vermarkten.“

Persönlicher Kontakt ist das Wichtigste

Um die Partnerbetriebe persönlich kennenzulernen und sich vor Ort ein Bild zu machen, besuchten jeweils zwei Mitarbeiter der Marketingabteilung die drei Tischlereien. Dafür reisten sie zum Teil bis zu 600 Kilometer vom Firmenstandort Wolnzach in Bayern hoch in den Norden. „Der persönliche Kontakt zu den Partnern ist natürlich sehr wichtig für uns“, erklärt Walter Greil. Die Ergebnisse der Leuchtturm-Projekte können sich auf jeden Fall sehen lassen. „Ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen von TopaTeam“, lobt Udo Galm. „Die Farben und Stilrichtung des neuen Corporate Designs passen super zu uns. Ich werde auch in Zukunft mein Marketing über TopaTeam laufen lassen!