Bueromoebel_A.jpg
Marktentwicklung Büromöbel in Österreich.
Foto: Branchenradar.com
Büromöbel Österreich

Plus durch höhere Preise

Robust wuchs der Markt für Büromöbel und Bürositzmöbel in Österreich auch im Jahr 2018. Heimische Hersteller verloren allerdings an Marktanteil, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Büromöbeln in Österreich von Branchenradar.com Marktanalyse.

Insgesamt wurden 243 Mio. Euro umgesetzt. Im Vergleich zu 2017 entsprach dies einem Plus von 5,4 Prozent. Der Anstieg war zu etwa einem Drittel preisgetrieben, insbesondere bei Bürostühlen erhöhte sich der Durchschnittspreis signifikant. Angeschoben wurde der Markt im Wesentlichen durch Erstausstattungen in neu bezogenen Bürogebäuden. Das Ersatzgeschäft entwickelte sich seitwärts. Die Erlöse stiegen in allen Kundengruppen, am stärksten jedoch in der Sachgütererzeugung. Behörden investierten 2018 um 4,3 Prozent mehr in Büromöbel und Bürositzmöbel als im Jahr davor, der Finanzsektor um 4,6 Prozent.

www.branchenradar.com